Twilight Hack/de

From WiiBrew
< Twilight Hack
Jump to: navigation, search
Twilight Hack Icon

Der 'Twilight Hack' ist der bis dato einzige sichere Weg Homebrew auf einer Wii ohne Modchip auszuführen. Der Hack wird ermöglicht indem man einen gehackten Speicherstand mit The Legend of Zelda: Twilight Princess lädt, der eine Homebrew (elf)-Datei, boot.elf, auf einer externen SD-Karte ausführt. Beispiele für solche Homebrew-Files können unter Homebrew-Anwendungen gefunden werden.

Twilight Hack 0.1beta1 ist mit Version 3.3 oder kleiner des Wii System-Menüs kompatibel. Twilight Hack 0.1beta1 ist mit Version 3.4 des Wii System-Menüs kompatibel.


Download


Fanmail auf dieser Seite: Twiizers Fanmail

Nutzung

Vorraussetzungen:

  • eine SD-Karte (Es scheint ein Problem mit dem Formatieren von von SD-Karten als FAT16 bei OS X Systemen zu geben, versuche die Karte mit Windows zu formatieren. Kein SDHC-Karten!)
  • SD-Karten-Lesegerät
  • The Legend of Zelda: Twilight Princess, das mindestens einmal angespielt wurde.
  • Ein Homebrew-Programm, das du starten will(das Homebrew-Kanal-Installationsprogramm zum Beispiel)
Innerer CD-Kreis mit Seriennummmer

In dem Zip-Archiv findest du Speicherstand-Dateien für alle drei Regionen. Du kannst alle auf die SD-Karte kopieren, aber du musst später auf deiner Wii die Datei auswählen, die deiner Zelda: Twilight Princess-Version entspricht. Der einfachste Weg das herauszufinden, ist die Zeichenkette auf dem inneren Kreis auf der Daten-Seite der Disc mit der unteren Tabelle zu vergleichen.

Region Innerer CD-Kreis Text Datei
Europa/Australien RVL-RZDP-0A-0 JPN rzdp0.bin
Asien RVL-RZDJ-0A-0 JPN rzdj0.bin
Amerika RVL-RZDE-0A-0 JPN rzde0.bin
Amerika RVL-RZDE-0A-0 USA rzde0.bin
Amerika RVL-RZDE-0A-2 USA rzde2.bin

Beginne damit, deine SD-Karte mit FAT16 zu formatieren, sollte das nocht nicht passiert sein (In Windows einfach "FAT" genannt). Solltest du einen Fehler wie "FAT_ReadFile(boot.elf) failed with error -1" bekommen, dann formatiere die SD-Karte nochmals mit einem anderen Programm, wie z.B. dem offiziellen SD-Karten-Formatierer. Erstelle diese Ordner-Struktur auf der SD-Karte: "/private/wii/title/RZDx/". Ersetze "RZDx" mit RZDE, RZDP oder RZDJ, je nachdem, zu welcher Region dein Zelda gehört (Siehe die Tabelle). Wenn es bereits eine Datei data.bin in diesem Ordner gibt, dann solltest du diese am besten auf deinen PC sichern, da es sich hierbei um deinen Zelda-Speicherstand handelt. Kopiere die richtige Bin-Datei (siehe Tabelle) die du heruntergeladen hast, in diesen Ordner und benenne sie in "data.bin" um. Nun nimmst du dein Homebrew-Programm (Wii-ausführbare .elf- oder .dol-Datei) und speicherst diese in den Hauptpfad (Root) der SD-Karte als "boot.elf".

Jetzt stecke die SD-Karte einfach in deine Wii und schalte sie an. Gehe in die Wii Optionen (Wii Options) -> Datei Management (Data Management) -> Speicherstände (Save Data) -> Wii, und suche deinen Zelda-Speicherstand. Klicke auf diesen und wähle "Löschen", dann klicke "Ja". Öffne nun die SD-Karte und wähle den "Twilight Hack"-Speicherstand aus, der zu deiner Wii-Version passt. Auf dem Icon sollte "Wiibrew Loader" stehen. Wähle "Kopieren" und dann "Ja". Jetzt kannst du das Menü wieder verlassen.

Lege "The Legend of Zelda: Twilight Princess" in deine Wii ein und starte das Spiel. Lade Speicherstand A. (falls du die USA-Version hast, musst du entweder TwilightHack0 oder TwilightHack2 laden, jenachdem welche Zelda: TP-Version du hast (siehe Tabelle)Laufe nach dem Laden ein wenig nach vorne und spreche den Mann vor dir an oder laufe zurück.

Changelog

0.1beta2

  • Mit Version 3.4 des Wii System-Menüs kompatibel. Funktionieren nur eins nach Kopierung.

0.1beta 2 Mirrors: Mirror by Oste Hovel Mirror by ivc

0.1beta1

  • Der Twilight Hack ist jetzt System Menü Version 3.3 kompatibel.
  • Zwei verschiedene Hack-versionen für die zwei unterschiedlichen US-Varianten (siehe oben).
  • Neue Savegame-Icons von drmr. Die neuen Icons zeigen jetzt, für welche Spielregion der Hack ist.
  • Diese Version versucht nun zunächst, die boot.dol zu laden und lädt dann die boot.elf, wenn keine boot.dol vorhanden ist.
  • Sehr, sehr viele Bugfixes.

0.1beta1 Mirrors: Mirror by Oste Hovel Mirror by ivc


0.1alpha3b

  • Experimentelle Version mit FAT32-Unterstützung. Benutze diese Version nur, wenn du einen Fehler beim Laden der boot.elf bekommst.

0.1alpha3b Mirrors: Mirror von chaoshq.deMirror von Oste HovelMirror von otto888

0.1alpha3a

  • Lädt Geckoloader-Code korrekt von einem USBGecko-Drive.

0.1alpha3a Mirrors: Mirror von chaoshq.deMirror von Oste HovelMirror von otto888

0.1alpha3

  • FrontSD-Steckplatz wird nun unterstützt; SDGecko-Steckplatz-Unterstützung wurde entfernt.
  • FAT16 wird unterstützt; die ausführbare ELF-Datei sollte auf der SD-Karte als "boot.elf" gespeichert werden.
  • RZDJ wird nun unterstützt.


Erklärung

Der Twilight Hack funktioniert, indem eine besonders lange Zeichenkette für den Namen des Pferdes im Spiel ('Epona') in das Savegame eingefügt wurde, um einen Buffer Overflow zu erzeugen. Dieser wird ausgelöst, wenn man im geladenen Spiel mit dem Mann vor dir redet oder zurück geht. Das Spiel lädt den Namen für den Dialog wenn Du mit ihm reden oder die Zone verlassen willst. Der Mann will Dich daran erinnern in die andere Richtung zu gehen, um zu Deinem Pferd zu kommen.

FAQ

  • Kann ich damit Daten vom internen SD-Steckplatz laden?
Ja.
  • Kann ich damit GameCube Homebrew laden?
Nein
  • Auch nicht wenn ich das doltool oder dol2elf nutze?
Nein. Diese Tools verändern lediglich etwas am Container-Dateiformat, jedoch konvertieren sie nicht zwischen GameCube und Wii-Code.
  • Kann man andere Spiele anstatt Zelda benutzen um den selben Effekt zu erzielen?
Möglicherweise.

Main FAQ Page: Wiibrew FAQ

Bekannte Fehler

  • Nachdem du den Spielstand gelden hast, könnte es sein, dass das Wii-Remote-Fadenkreuz an den unteren Rand des Displays rutscht und dort stehen bleibt. Das ist nur ein Schönheitsfehler und hat nichts mit dem Hack an sich zu tun. Der Wii-Remote-Pfeil verhält sich nach einem Neustart wieder normal.